AGB (Für Webdesign und Dienstleistungen)

1. Allgemeines

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil jedes Auftrages und aller daraus folgender Dienstleistungen zwischen Florian Kunick // Webdesign und dem Kunden, nachfolgend “Auftraggeber” genannt.

2. Auftragserteilung

Vor der Auftragserteilung kommt es mit dem Auftraggeber zu einem ausführlichen Vorgespräch (Briefing). In diesem werden Ziele, konkrete Vorstellungen, Aufbau, Funktionen und das Design des Auftrages schriftlich durch Florian Kunick // Webdesign festgehalten. Diese sind durch Florian Kunick // Webdesign zielführend zu befolgen.

Mit der Sendung der Auftragsbestätigung durch Florian Kunick // Webdesign wird der Auftrag für beide Parteien gültig.

3. Pflichten des Kunden

Je nach Vereinbarung trägt der Auftraggeber die Verantwortung für die zeitnahe elektronische Bereitstellung von Inhalten (z.B. Logo, Texte, Bilder o.ä.) für den vorgesehenen Auftrag.

Auf Wunsch des Auftraggebers recherchiert Florian Kunick // Webdesign Material für den vorgesehenen Auftrag aus Bild- und Videodatenbanken oder erstellt Texte. Die  Recherche und das schreiben der Texte wird durch Florian Kunick // Webdesign mit dem Auftrag verrechnet.

4. Eigentumsvorbehalt

Der erteilte Auftrag bleibt bis zur Erstattung der geleisteten Tätigkeit  Eigentum von Florian Kunick // Webdesign.

 

5. Kündigung

Dem Auftraggeber und Florian Kunick // Webdesign ist es gestattet, den Auftrag aus wichtigem Grund schriftlich zu Kündigen. Florian Kunick // Webdesign stellt die geleitete Tätigkeit dem Auftraggeber in Rechnung.

6. Zahlung

In der vom Auftraggeber bei Auftragserteilung erhaltenen Auftragsbestätigung gibt Florian Kunick // Webdesign Auskunft über den zu begleichenden Arbeitsaufwand anhand einer geschätzten Arbeitszeit. Der endgültig zu begleichende Betrag wird durch Florian Kunick // Webdesign mit der Sendung einer Rechnung zum Auftraggeber übermittelt. Dieser ist nach Erhalt der Rechnung innerhalb von maximal 14 Tagen zu begleichen. Bei Zahlungsverzug ist Florian Kunick // Webdesign berechtigt den Auftraggeber abzumahnen.

Tritt der Auftraggeber bereits durch den geschätzten Betrag der Auftragsbestätigung in Vorkasse, wird dem Kunden bei schnellerer Fertigstellung des Auftrages die Differenz zwischen geschätzter und tatsächlicher Leistung erstattet.

Eine Rückerstattung geleisteter Tätigkeit durch Florian Kunick // Webdesign ist ausgeschlossen.

7. Drittanbieter

Bei für den Auftrag genutzte externe Dienste von Drittanbietern (Webhosting,  Maps) gelten die Nutzungsrechte und Geschäftsbedingungen dieser.

8. Haftung

Florian Kunick // Webdesign haftet nur bei groben Fahrlässigkeiten und unter Vorsatz begangener Verstöße. Für den Erfolg des Auftrages beim Auftraggeber ist Florian Kunick // Webdesign nicht haftbar.

Menü